Zusätzliche Informationen für geflüchtete Menschen, Migranten und Migranntinnen

Der Ausbruch des neuartigen Corona-Virus verursacht eine weltweite Krise. Es gibt im Moment sehr viele verschiedene Informationen darüber, in Deutschland und international. Dabei ist es nicht immer einfach zu wissen, welchen Informationen geglaubt werden kann.

Die Informationen für Deutschland sind häufig auf Deutsch. Sie sind neu in Deutschland? Und sprechen nur wenig Deutsch? Dann können gesicherte Informationen in Ihrer Heimatsprache hilfreich sein. Auf dieser Seite bieten wir Informationen auf verschiedenen Sprachen an. Vielleicht ist Ihre Herkunftssprache mit dabei.

Mit dem Corona-Virus gibt es auch massive Einschränkungen im Alltag. Freunde und Familien können sich aufgrund der Beschränkungen für Kontakte nicht sehen. Diese Trennung kann ungewohnt sein. Manche fühlen sich deswegen einsam.

Vielleicht haben Sie auch Sorgen und Ängste um Familie und Freunde. Vielleicht kennen Sie Menschen, die gerade auf der Flucht sind. Vielleicht haben Sie Familie und Freunde, die in Flüchtlingscamps oder in der Heimat leben. Sie machen sich Sorgen, dass diese durch das Corona-Virus angesteckt werden könnten. Das kann sehr belastend und schwer zu ertragen sein. Viele Sorgen und Gedanken können zu Beschwerden im Körper und in der Seele führen. Schlafen Sie schlecht? Fühlen Sie sich angespannt? Haben Sie vermehrt Schmerzen? Sind Sie den ganzen Tag erschöpft und müde? Haben Sie manchmal ein starkes Gefühl von Leere und Hoffnungslosigkeit?

Auf dieser Seite geben wir Ihnen Hinweise und Tipps, wie Sie mit diesen Belastungen und Beschwerden umgehen können.

In Krisensituationen ist es entscheidend, dass Sie Ihr seelisches Gleichgewicht bewahren.

Online Beratung