Psychosoziale Gesundheit im Alltag mit COVID-19

Mit dem Ausbruch des Coronavirus hat sich für Viele der Alltag verändert: Menschen können nicht mehr wie gewohnt arbeiten, Kinder müssen zu Hause bleiben, ältere Angehörige sollen nicht mehr besucht werden. Diese Umstellung macht unsicher und löst Ängste und Sorgen aus. Auch der soziale Abstand zu Freunden, Verwandten oder Kolleg*innen kann belasten.
In der Corona-Krise ist es deshalb wichtig, auf die eigene seelische Gesundheit in dem neuen Alltag zu achten.

Dabei möchten wir Sie unterstützen. Auf dieser Plattform finden Sie Informationen und Tipps rund um den Alltag mit COVID-19. Haben Sie weitere Fragen? Dann nutzen Sie auch unsere Online Beratung.

Achten Sie auf Ihr seelisches Gleichgewicht und bleiben Sie gesund!

Aktuelles

20. Mai 2020
Dr. Michael Blume

Verschwörungsmythen in Zeiten von Covid-19

von Dr. Michael Blume
Bild_Sparte-1_Alltag_Uhr-scaled-light

Ein neuer Alltag - Tagesplan, Medien und Arbeit

Das Corona-Virus verändert unseren Alltag. Gewohnte Routinen und Abläufe müssen immer wieder an die aktuelle Situation angepasst werden, im Privatleben wie auch bei der Arbeit. Eine gute Planung sowie Achtsamkeit für sich selbst und für andere hilft hier. Auch sind die vielen Informationen zu Corona Teil unseres Alltags geworden. Sie machen einen gesunden und bewussten Umgang mit den Medien erforderlich. Als Chance in der Krise kann das Entstehen neuer Gemeinschaften betrachtet werden, in der Nachbarschaft oder Gemeinde.
Informationen und Tipps
© Jarmoluk auf Pixabay

Familie und Beziehungen

Auch für das Zusammenleben bringt die Corona-Krise viele Veränderungen und Herausforderungen mit sich. Eltern sind gefordert, neue Betreuungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten für ihre Kinder zu finden. Ängste und Sorgen der Kinder müssen aufgefangen werden. Die räumliche Enge und das Kontaktverbot zu den Großeltern kann zu schlechter Stimmung und zu Streit innerhalb der Familie führen. Die Sorge für pflegebedürftige Familienmitglieder muss oft neu geregelt werden. In den kommenden Wochen ist es besonders wichtig, die eigenen Bedürfnisse und die der anderen im Blick zu haben. Das ermöglicht einen respektvollen Umgang miteinander.
Informationen und Tipps
© Annie Spratt auf Unsplash

Lernen zu Hause

Lernen ist immer komplex. Die aktuelle Situation bringt zusätzliche Herausforderungen, denn jetzt müssen Kinder zu Hause lernen und Eltern die Rolle von Tutor*innen übernehmen. 2 Fragen sind beim Lernen zu Hause wesentlich: WIE kann ich für meine Kinder das Lernen zu Hause vorbereiten und organisieren? WO finde ich Material, mit dem meine Kinder lernen können?
Informationen und Tipps

Psychisch gesund bleiben

Die aktuelle Situation ist für viele Menschen sehr schwierig. Besonders die Ungewissheit über die Entwicklung der Situation und die Einschränkungen in vielen Lebensbereichen können Gefühle wie Hilflosigkeit oder Angst auslösen. Vielleicht schlafen Sie seit Ausbruch der Krise schlecht, sind emotionaler als früher oder fühlen sich einsam. Hier wollen wir Ihnen Informationen und Tipps geben, wie sie mit solchen und anderen psychischen Belastungen umgehen können. Für alle Informationen und Tipps, die Sie hier finden, gilt: Jeder befindet sich in einer anderen Situation und reagiert unterschiedlich. Manches wird für Sie und Ihre Situation nicht passen oder nicht umsetzbar sein. Schauen Sie durch die Informationen und suchen Sie das raus, was Sie für sich ausprobieren möchten und können.
Informationen und Tipps

Zusätzliche Informationen für geflüchtete Menschen, Migranten und Migranntinnen

Sie sind neu in Deutschland? Sie wissen noch nicht genau, wie alles hier in Deutschland läuft und sprechen nur wenig Deutsch? Die Informationen verwirren Sie, weil es zu viele sind und Sie nicht wissen, welchen Sie glauben können? Hier finden Sie Informationen zur aktuellen Situation mit Corona in verschiedenen Sprachen. Diese Informationen sind besonders für geflüchtete Menschen und für Migrantinnen und Migranten.
Informationen und Tipps
Online Beratung